Jahresschluss – Furioso in der Pianolounge

Gleich drei einzigartige Konzerte im Dezember 2017 in der Pianolounge

Am Freitag, 8. 12. ist das Mondrian Ensemble zu Gast (Programm siehe Menu Pianolounge/Gastkonzerte), am Donnerstag, 14.12. haben die freien Impromusiker Ruedi Debrunner und Marco Käppeli den Gitarristen Yves Reichmuth eingeladen (hoerundjetzt.ch) und am 15.12. spielt in der Reihe JUNGE BÜHNE Maurice Imhof Klassik und Jazz mit spektakulären eigenen Bearbeitungen (Programm siehe Menu Pianolounge/Konzerte). Herzlich willkommen!

Junge Bühne mit NURON MUKUMI

Mittwoch, 24. Januar 2018, 19.30

„Aus der Schar technisch sattelfester Nachwuchskünstler ragt Mukumi schon jetzt heraus als Interpret von Rang“ so beschreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung diesen jungen Künstler. Und sie schwärmt weiter: „Das Herz des Publikums, das ihm am Ende des Konzerts stehend Beifall spendete, hatte der Solist zuvor durch seine erstaunliche künstlerische Reife gewonnen.“

Geboren in Tashkent, Usbekistan, begann Nuron seinen Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren an der »Uspenskij Musikschule für musikalisch hochbegabte Kinder«. Ein Jahr später gewann er den 1. Preis beim internationalen Klavierwettbewerb für Russische Musik in Kalifornien und den 1. Preis beim Jugendwettbewerb der Usbekischen Republik Tashkent. Seine Studien führten ihn dann nach London und Frankfurt, im Moment sorgt er mit seinem virtuosen und trotzdem äusserst tiefsinnigem Spiel als Student der Kalaidos Fachhochschule in der Schweiz für Furore. In seinem Aargauer Debutrezital in der Pianolounge Aarau präsentiert er sich mit Schumanns Faschingsschwank, Chopins b-Moll Sonate und Liszts „ Benediction de Dieu dans la Solitude“ und „ Venezia e Napoli“.

Der Eintritt ist frei, Kollekte, Bar ab 18.30. Sofatalk nach dem Konzert

Recital 2: Duokonzert Manrico Padovani und Joseph-Maurice Weder

Freitag, 24. November, 19.30 Uhr

Die Pianolounge Aarau erlebt eine Premiere: Die beiden international konzertierenden Musiker Manrico Padovani (Violine) und Joseph-Maurice Weder (Klavier) geben erstmal ein gemeinsames Rezital. Den hochromantischen Rahmen des Konzerts bieten dabei die beiden Sonaten von Franz Schubert (A-Dur D 574) und Johannes Brahms (d-Moll Op. 108). Beide Künstler spielen dazu ein Solowerk, wobei die virtuose Adaption von Schuberts “Erlkönig” für Violine solo des österreichischen Komponisten und Paganini-Verehrers H. W. Ernst ein besonderer Hörgenuss werden dürfte. Komplettiert wird das Programm von Schuberts Impromptu Op.
Die beiden an der Neuen Kantonsschule unterrichtenden Musiker geben im anschliessenden Sofatalk einen Einblick in ihr Künstlerleben.
Eintritt: Fr. 25/10, Ticketreservationen über hc.ci1513225605sumni1513225605@ofni1513225605
Bar geöffnet ab 18.30

Recital 1: Katie Mahan (USA), Klavier

Freitag, 20. Oktober, 19.30 Uhr

Die amerikanische Pianistin Katie Mahan gilt als eines der herausragenden Talente der internationalen Konzertszene. Auf ihrer Deutschlandtournée im Herbst 2018 macht sie in der Pianolounge Aarau Halt, und dies mit einem Programm, auf das ich mich ganz besonders freue: Die “Rhapsodie in blue” sowie “An American in Paris” von George Gershwin kombiniert sie mit der Sonate KV. 284 und der Fantasie und Fuge KV. 394 von W.A. Mozart. Mahan gilt als Interpretin von höchstem Rang für die Werke George Gershwins, die sie in eigenen virtuosen Soloklavierbearbeitungen in den Konzerthäusern der ganzen Welt spielt.
Katie ist Protegé von Howard Waltz, der selbst ein Student des legendären französischen Pianisten Robert Casadesus ist. Sie studierte bei Robert Spillman an der Universität Colorado College of Music, wo sie ihr Studium mit höchster Auszeichnung absolvierte. Zusätzlich zu ihrer Konzertkarriere, engagiert sich Katie in verschiedenen humanitären und Bildungs-Projekten. Im
Jahr 2014 gründete sie die Katie Mahan Foundation ,,Music for a Bright Tomorrow”, deren Ziel es ist, Klassische Musik voranzubringen und Spenden für humanitäre Zwecke zu generieren. Katie ist Steinway Artistin, und wurde mit dem Klassik Superstar Award des Berliner Salons ausgezeichnet.
Sofatalkast: Jürg Morgenegg, Geschäftsleiter Kanal K

Cinzia Catania Collective

Freitag, 8. September, 19.30

Die Pianolounge hat einen Sommerputz hinter sich, die Aussenreservation ist auch in der Endphase – die dritte Saison kann kommen! In der Reihe JUNGE BÜHNE tritt eine Sängerin mit ihrem Quartett auf, die aus der Region stammt und bereits in der Schwanbar für Stimmung gesorgt hat. Stossen Sie mit uns auf an einen reichhaltigen Konzertherbst in der Pianolounge!

zäme jäme basic

der neue Kurs

Ausschreibung siehe “Angebot”, der Kurs für Sie, nur Mut und anmelden

Saisonendspurt mit zwei jungen Pianistinnen

Marina Vasilyeva in "Junge Bühne" und Kathrin Schmidlin in "RECITAL"

Mit zwei höchst spannenden  Programmen lassen die beiden jungen Pianistinnen den Pianosommer einklingen. Während die hochtalentierte Marina Vasilyeva, Masterstudentin bei Konstantin Lifschitz in Luzern, am 15. Mai dem Publikum ein Russisches Feuerwerk bietet, widmet sich die aufstrebende Aargauer Pianistin Kathrin Schmidlin am Pfingstmontag Klaviertrouvaillen von Bach, Hensel Mendelssohn, Skrjabin, Bartok und Dutilleux. Details unter Menu Pianolounge/Konzerte.

Die neusten Bilder…

...sehen Sie unter "Galerie", Recital Arta Arnicane, "Hör + Jetzt" mit Franziska Baumann