Gastkonzert

Jazz in der Pianolounge

Paykuna und SEPP

Sonntag 23. Februar 2020
19:30
mehr Infos
˅

Manchmal passt es einfach! Das österreichische „Sepp“tett und die junge Schweizer Band „Paykuna“ haben sich auf der herausfordernden Suche nach Spielplätzen gefunden und für diese Tournee die Kräfte vereint. Beide Gruppen setzen Elemente der Folklore in einen zeitgenössischen Jazzkontext. Paykuna tut dies mit der traditionellen bolivianischen Musik, wohingegen Sepps Musik in Österreich, Tschechien, der Türkei und in Brasilien verwurzelt ist. Ausgeklügelte Kompositionen und Arrangements ziehen das Publikum durch die nostalgische Präsenz der Tradition in ihren Bann und beschreiten gleichzeitig einen weltoffenen und progressiven Pfad. Im Februar 2020 sind Sepp und Paykuna „auf der Walz“ oder „Rinakaruy“, wie man auf Quechua dazu sagen würde. 

Paykuna:

Demian Coca (piano, composition)
Antoine Humberset (flutes)
Mario Alonso (alto sax, bass flute)
Nicolas Gurtner (tenor sax, bass clarinet)

Balthasar Hürner (guitar)

Marius Meier (bass)

Adrian Böckli (drums)

 

Sepp:

Victoria Pfeil (Sopransaxophon, Baritonsaxophon, Komposition)
Lothar Beyschlag (Trompete, Flügelhorn)
Tomáš Novák (Geige, Gesang, Komposition)
Martin Burk (Kontrabass)
Tobias Steinberger (Rahmentrommeln, Perkussion)
Mathias Eidenberger (bundierte Akustikgitarre)
Christopher Haritzer (Klarinette, Bassklarinette, Steirische Harmonika, Komposition, Konzept)

Eintritt: Fr. 30/15

Bar ab 18.30

Platzreservationen unter

 

inmusic

Recital 3

Benjamin Engeli, Klavier

Freitag 20. März 2020
19:30
mehr Infos
˅

Der Schweizer Top – Pianist zu Gast in der Pianolounge!

Programm:

Ludwig van Beethoven          Sonata quasi una fantasia Es-Dur Op.27/Nr.1

(1770 – 1827)                         Sonata quasi una fantasia cis-moll Op.27/Nr.2

 

Maurice Ravel                        Miroirs (1905) für Klavier solo

(1875 – 1937)

 

Benjamin Engeli zählt zu den vielseitigsten Pianisten seiner Generation. Er musiziert in Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Wigmore Hall London, der Sala São Paulo, dem Oriental Arts Center Shanghai oder dem Wiener Musikverein. Als Solist konzertiert er mit Orchestern wie dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Tschaikowsky-Sinfonieorchester Moskau oder dem Tonhalle Orchester Zürich. Zahlreiche CD-Produktionen mit Werken von Joseph Haydn über George Gershwin bis zur neuesten Musik dokumentieren seine grosse stilistische Bandbreite. Neben seiner solistischen Tätigkeit widmet sich Benjamin Engeli mit Begeisterung der Kammermusik: als Mitglied des Tecchler Trios gewann er 2007 den ARD-Musikwettbewerb in München, inzwischen ist er ein weltweit gefragter musikalischer Partner seiner Berufskollegen. Durch sein Engagement im Gershwin Piano Quartet bewegt er sich gern zwischen stilistischen Grenzen und blickt auch als Arrangeur häufig über den Tellerrand der Klassik. Mit vielen CD-Produktionen, Uraufführungen und Kompositionsaufträgen setzt er sich darüber hinaus sehr für das zeitgenössische Musikschaffen der Schweiz ein. Als Pädagoge war er acht Jahre Dozent für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Basel, und seit 2013 leitet er eine Klavierklasse am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch. Benjamin Engeli stammt aus einer Musikerfamilie und begann schon früh, sich für die verschiedensten Instrumente zu begeistern. Er studierte zuerst Horn, konzentrierte sich aber bald auf sein Hauptinstrument Klavier und wurde dabei zu einem grossen Teil von Adrian Oetiker an der Musikakademie Basel ausgebildet. Weitere Studien folgten bei Homero Francesch, Lazar Berman, Maurizio Pollini und Andràs Schiff. Er ist Vater einer dreijährigen Tochter und lebt mit seiner Familie in Aarau.

Sofatalkgast: Christian Haller, Schriftsteller

Eintritt: Fr. 25/10

Platzreservationen unter

Gastkonzert

Hör + Jetzt

Gastmusiker: Peter Schärli, Trompete

Samstag 25. April 2020
20:00
mehr Infos
˅

Die beliebte Reihe mit den Initianten Ruedi Debrunner (Klavier und Klarinette) und Marco Käppeli (drums) für Freie Improvisation startet ins 2020.

Details aufhttp://hoerundjetzt.ch

inmusic

Junge Bühne 3

John Rabbi Lumagbas, Klavier

Mittwoch 29. April 2020
19:30
mehr Infos
˅

John Rabbi Lumagbas ist ein talentierter Nachwuchspianist und Teilnehmer des Musik – Spitzenförderungsprogramms des Kantons Aargau. In seinem ersten Solorezital spielt er Werke von Schubert und Brahms.

Eintritt frei, Kollekte

Gastkonzert

Hör + Jetzt

Gastmusikerin: ISABEL LERCHMÜLLER, SHAKUHACHI

Freitag 15. Mai 2020
20:00
mehr Infos
˅

inmusic

Junge Bühne 4

Tadeáš Forberger, Klavier

Dienstag 19. Mai 2020
19:30
mehr Infos
˅

Der aus Tschechien stammende junge Ausnahmekönner spielt Werke von Janacek, Martinu, Liszt und Gershwin.

 

Eintritt frei, Kollekte

inmusic

Recital 4

Trio Equilibris

Freitag 5. Juni 2020
19:30
mehr Infos
˅

Mit Igor Andreev, Klavier,  Simon Wiener, Violine und Anna Abbühl, Cello. Details folgen im Herbst.

inmusic

Recital

Gastmusikerin: SARAH BERNSTEIN, VIOLINE

Freitag 19. Juni 2020
20:00
mehr Infos
˅

inmusic

Recital 1, Saison 20/21

Triokonzert David Riniker (Vc), Daniel Schaerer (Vc), Judith Flury (Kl)

Donnerstag 3. September 2020
19:30
mehr Infos
˅

DANS LE JARDIN

Daniel Schaerer, Violoncello

David Riniker, Violoncello

Judith Flury, Klavier

Das Trio um den weitbekannten Aargauer Cellisten David Riniker stellt sein blumiges Programm vor:  Romantische Klänge und träumerische Melodien blühen an diesem lauen Spätsommerabend im verwunschenen Musik-Garten auf.