Gastkonzert

Hör + Jetzt

Gastmusikerin: Isabel Lerchmüller, Shakuhachi

Freitag 30. April 2021
20:00
mehr Infos
˅

inmusic

Recital 3

Florian Heinisch, Klavier

Samstag 8. Mai 2021
19:30
mehr Infos
˅

Der Deutsche Pianist Florian Heinisch tritt erstmals im Aargau auf mit seinem Programm „Wilde Phantasien“:

 

J.S. Bach WTK II, Prädludium und Fuge Nr. 23 H-Dur, BWV 892

C. Ph. E. Bach 12 Variationen über La Folia d’Espagne, H. 263

G. Ligeti Études pour piano Nr. 11 „En suspense“

L.v. Beethoven Andante favori WoO 57

L.v. Beethoven Klaviersonate Nr. 21 opus 53 „Waldstein“

 

„Ich möchte nicht nur schöne Konzerte spielen, sondern mit jedem Konzert auch

mehr Frieden, Empathie und Schönheit in die Welt bringen.“ (Florian Heinisch)

 

 

 

Gastkonzert

CD - Release - Tour

Nicole Johänntgen: Henry III

Sonntag 9. Mai 2021
19:30
mehr Infos
˅

Im Mai 2021 präsentiert Nicole Johänntgen ihr neues Album „Henry III“ mit Marc Roos (Posaune),

Steven Glenn (Sousaphon) und Clemens Kuratle (Schlagzeug). Die Saxophonistin stellt das Live-Album

auf ihrer Schweiz-Deutschland-Österreich-Tour vor. „Henry III“ ist funky und erfrischend, einfach und

ehrlich gespielt, groovt und rumpelt vom New-Orleans-Jazz inspiriert.

Die Saxophonistin hat das neue Album während eines Live-Konzertes im Domicil Pforzheim analog

auf Band aufgenommen. Schön nach alter Manier. Da kommt Nostalgie auf. Man spürt, wie vertraut

und spielfreudig die vier Musiker sind. „Life“ heisst das erste Stück und soll die Achterbahnfahrt des

Lebens vertonen. Gegenüber den anderen beiden Alben hat Henry III noch mehr den Funk in sich. Mit

knackigen Melodien und einigen Trommelwirbeln machen sie wieder mächtig Dampf.

Die neuen Kompositionen animieren zum Mitsingen, Mittanzen. Einfach zum Mitmachen. Doch wer

genau hinhört, entdeckt auch die tiefsinnige, die herzzerreissende Seite von Henry. Die Seite, die

in uns allen schlummert. In Songs wie „Dig Deep“ oder „Guetnachtlied“ ist viel Raum zwischen den

einzelnen Melodien, dass man in einen Dämmerzustand fällt. Ein Zustand, in dem man reflektiert.

Dinge verarbeitet, die da ganz tief sitzen. Und dann geht es in der Achterbahnfahrt weiter mit Henry,

die dritte!

 

mit:

Nicole Johänntgen – saxophone

Marc Roos – trombone

Steven Glenn – sousaphone

Clemens Kuratle – drums

 

Eintritt: Fr. 25/12

Bar ab 19 Uhr

Anmeldung obligatorisch über

 

Gastkonzert

Hör + Jetzt

Gastmusikerin: Charlotte Hug, Viola und Stimme

Freitag 28. Mai 2021
20:00
mehr Infos
˅

Gastkonzert

Hör + Jetzt

Gastmusikerin: Patricia Draeger, Akkordeon

Donnerstag 17. Juni 2021
20:00
mehr Infos
˅

Gastkonzert

Anna Fortova, Cello und Kathrin Schmidlin, Klavier

Duokonzert Frauenstimmen

Freitag 18. Juni 2021
19:30
mehr Infos
˅

Ein Wiedersehen mit der Aargauer Pianistin Kathrin Schmidlin und ihrer Cellopartnerin Anna Fortova zum Saisonabschluss.

Programm:

Vítězslava Kaprálová (1915-1940)                 Ritornell für Violoncello und Klavier op. 25 (1940)

Nadia Boulanger (1887-1979)                       Trois pièces pour violoncelle et piano (1915)

I Modéré

II Sans vitesse et à l’aise

III Vite et nerveusement rythmé

Lili Boulanger (1893-1918)                            Trois morceaux pour piano (1914)

I D’un vieux jardin

II D’un jardin clair

III Cortège

Henriette Bosmans (1895-1952)                   Sonate für Violoncello und Klavier (1919)

I Allegro maestoso

II Un poco allegretto

III Adagio

IV Allegro molto e con fuoco

Sláva Vorlová (1894-1973)                            Fünf Bagatellen für Violoncello und Klavier op. 15 (1947)

I Andante con moto

II Allegretto

III Tempo sostenuto

IV Allegro moderato

V Andante cantabile

Stephanie Haensler (*1986)                            Ni dónde, ni cómo für Cello und Klavier (2020)

Eintritt: Fr. 30/15

Bar ab 18.45

inmusic

Recital 4

Tom Lardat, Klavier

Mittwoch 23. Juni 2021
19:30
mehr Infos
˅

Poésie Française

Werke von Philippe Rameau, Francis Poulenc und Claude Debussy.

Eintritt Fr. 25/12

Sofatalk nach dem Konzert

Né en Novembre 1991, Tom Lardat commence l’étude du piano en cours particuliers avant d’intégrer la classe de François Chaplin au Conservatoire de Versailles en 2009.
Après un Prix de Perfectionnement dans ce même établissement, il entre à la Haute Ecole de Musique de Lausanne dans la classe de Christian Favre en 2014, pour en ressortir en 2017 avec un Bachelor of Arts in Music. Tom termine ses études en 2019 dans la classe de Ronald Brautigam à la Hochschule für Musik de Bâle.
Récemment, on a pu l’entendre en concert au Steinway Hall Suisse Romande à Lausanne, à la Swiss Foundation for Young Musicians ou encore dans le cadre du festival Racinotes au Cerneux Péquignot.
Durant son parcours, il a eu l’occasion de recevoir les conseils de pianistes comme Andrei Korobeinikov, Philippe Cassard, Yves Henry, Claudius Tanski ainsi que de travailler et d’enregistrer des pièces du compositeur français Jean-Baptiste Robin.

 

 

inmusic

Junge Bühne 1

Isabel Richiusa Trio

Samstag 4. September 2021
19:30
mehr Infos
˅

Nachgeholtes Konzert vom Januar 2021

mit: Isabel Richiusa (composition/vocals), Phelan Burgoyne (drums) , Max Petersen (piano)

Das Trio Projekt, initiiert von der jungen Aargauer Jazzsängerin Isabel Richiusa, bewegt sich zwischen verschiedenen kulturellen Einflüssen und Sounds aus der Umgebung. Die Kompositionen von Isabel Richiusa transzendieren zwischen Jazz und Kunstmusik. Die Musik wird in ein reines und ästhetisches Klangbild gebracht, immer mit der Bereitschaft verletzlich und fragil zu sein. Emotionale Tiefe und Klarheit, Ruhe und Intensität vereinen Emotionen und Intellekt. Poetischer Sinn und Sinnlichkeit werden verbunden in zeitgenössischem Spiel. Zu hören gibt es eine schwebende, intime und expressive Musik, die ihre Kraft aus den Rhythmen schöpft und sich in virtuose Formen umwandelt.

Sofatalk nach dem Konzert
Eintritt frei, Kollekte

inmusic

Recital 1, Saison 21/22

Anthília Klaviertrio

Samstag 18. September 2021
19:30
mehr Infos
˅

Die Saisoneröffnung bringt ein Wiedersehen mit dem einheimischen Pianisten Carlos Rojas, diesmal spielt der Pianist sizilianisch/chilenischer Abstammung mit seinen Triopartnerinnen Sandrine Canova (Violine) und Yolena Orea (Cello)

Programm folgt demnächst

Eintritt: Fr. 25/12

Sofatalk nach dem Konzert